Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for August 2008

Integration von Ausländern ist ein Problem in Deutschland, aber, wie wir unlängst gesehen haben, nicht nur dort. Wie dem auch sei, daß Integration wichtig ist wird derjenige bezeugen können, der mit den Ergebnissen mangelhafter Integration konfrontiert wird. Grundschullehrer aus Berlin-Neukölln könnten da sicher einiges dazu erzählen.

Daß andererseits zu viel „Integration“ auch ihre Probleme haben kann, davon kann ich nach dem heutigen Tag selbst ein Lied singen. Der Anlaß: Besuch auf „meiner“ Bank in Kiew, aber der Reihe nach.

und hier geht es zu Monopoly-Spielern und

Advertisements

Read Full Post »

Daß Google die Suchmaschine schlechthin ist und seine Konkurrenten Yahoo und MSN schon lange abgehängt hat, daran besteht wohl kein ernsthafter Zweifel. Google weitet sich immer mehr aus und ist mittlerweile von der reinen Suchmaschine zum Anbieter vieler Lösungen avanciert.

Den Kalender kann man da führen, seine Fotos mittels Picasa ins Netz stellen und Google Maps und Google Earth sind Anwendungen die heute fast jedes Kind kennt und die den Einstieg in geodatengestützte Anwendungen eröffnen. Kein Wunder daß Google Maps auch auf dem neuesten iPhone zu finden ist.

Da hat es ein Newcomer erfahrungsgemäß schwer. Der Newcomer von dem hier die Rede sein soll ist „Cuil“ = sprich „cool“. Ob die neue Suchmaschine, die von ehemaligen Mitarbeitern des Riesen „Google“ ins Leben gerufen wurde, wirklich cool ist, läßt sich nach einigen Tagen Existenz im Internet sicher nicht abschließend beurteilen. Auch Google hat seine Zeit gebraucht um still und heimlich an seinen Mitwettbewerbern vorbeizuziehen. Daher sind vorschnelle Urteile m.E. nach völlig neben der Sache. Sicher kann man von dem neuen Dienst nicht das erwarten, was Google in jahrelanger Arbeit aufgebaut hat. Aber auf die Dauer könnte sich der David vielleicht zu einer echten Alternative zum Goliath „Google“ mausern. Man wird sehen.

Auf alle Fälle bin ich in einer Suchmaschine schon mal Nummer eins, „Cuil“ listet meinen Twitterfeed als Nummer eins dann auf, wenn man „fromrussia“ als Suchkriterium eingibt. Na schaun wir mal. Ich werde „Cuil“ jedenfalls ab und an zu Rate ziehen, und sei es nur um zu sehen ob der Kleine sich weiterentwickelt hat. Konkurrenz schadet jedenfalls in keinem Fall, oder ?

Read Full Post »

Gestern starb der russische Nobelpreisträger Alexander Solschenizyn im Alter von 89 Jahren in Troitse-Lykovo in der Nähe von Moskau. Solschenizyn, der u.a. mit dem „Archipel Gulag“ bekannt geworden war und der 20 Jahre zwangsweise außerhalb Rußlands leben mußte, kehrte 1994 in seine Heimat zurück. Solschenizyn war Zeit seines Lebens ein Patriot seiner Heimat und Verfechter der Slawophilen.

Read Full Post »

Der eine oder die andere kennt sicher das Buch von Henry Miller, der auch Bücher wie der „Wendekreis des Krebses“ geschrieben hat. Daß die Bücher nicht unbedingt als Kinderliteratur durchgehen, das wissen wohl viele. Hier soll es weniger um Henry Miller gehen, als vielmehr einmal um „Silent days in Kiew“. Normalerweise ist Kiew im Sommer zwar nicht gerade ein beschaulicher Platz, aber ruhiger als sonst ist es schon. Große Teile der Bevölkerung sind in die Sommerfrische auf die Datscha oder an das Schwarze Meer auf die Krim gefahren. Zunehmend machen sich die Ukrainer auch auf ihre Nachbarn zu besuchen und fahren in die Türkei. Die ist, ganz nebenbei gesagt, auch erheblich billiger und der Service ist auch besser, wie selbst eingefleischte Patrioten zugeben.

Hier geht es weiter

Read Full Post »